Seite 1 von 4
#1 Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von highgate 17.03.2018 17:06

avatar

Da ich mir das Teil ja kaufte, um wieder, wie früher ohne Hund ( in 1 Woche so ca. 4000 Km ), längere Touren machen zu können, stellt sich mir natürlich die Frage, sollte ich, wie bei meinen Oldtimern auch, einiges an Ersatzteilen mitnehmen !?

Wenn ja.............was ist, aus euerer Erfahrung sinnvoll ?

#2 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 17:51

Für eine Ural ab Bj 2000 garnix. Da gibt es eh kaum Ersatzteile im offenen Verkauf.
Für eine 650 Ural / Dnepr sollten
- Kerzen
- Zündkabel
- Kerzenstecker
- Bindedraht
- Öl
- Schlauch
- Stück Benzinschlauch
- 1-2m Kabel
- Birnen
- 1x VergaserRepset

sollte reichen. Bordwerkzeug ist eh klar.

So als Faustregel kann man sagen, je mehr Du nach Osten fährst, desto weniger Ersatzteile must Du mitnehmen.

PS: 1 Woche = 4000km? und das mit der Ural? na viel Spass.

#3 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von highgate 17.03.2018 18:10

avatar

Zitat von uralrabo im Beitrag #2

PS: 1 Woche = 4000km? und das mit der Ural? na viel Spass.



Das war ja auch mit einer KTM Adventur, bzw. noch früher mit einer FJR. Wird mit der Ural sicherlich nicht gehen.

#4 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von Holger 17.03.2018 18:12

avatar

Moin Ralf,

wir sollten Dich mal mitnehmen... auf unseren URAL Fahrer.de Reisen
in 10 Tagen fahren wir auch 3000 km... egal ob Russland - Kaliningrad in 2017 oder dieses Jahr Polen...

mit viel Freude und Erlebnissen der schönsten Reise.

Gruß
Holger

#5 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 18:12

rechne mal mit 50km/h

#6 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 18:13

Zitat von Holger im Beitrag #4
Moin Ralf,

wir sollten Dich mal mitnehmen... auf unseren URAL Fahrer.de Reisen
in 10 Tagen fahren wir auch 3000 km... egal ob Russland - Kaliningrad in 2017 oder dieses Jahr Polen...

mit viel Freude und Erlebnissen der schönsten Reise.

Gruß
Holger




Nee Holger bitte nicht, ich hab da echt keinen Bock drauf jeden Tag stundenlang auf dem Bock zu sitzen.

#7 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von Holger 17.03.2018 18:21

avatar

Moin Ralf,

ich glaube Du verkennst den Spass am Fahren...Reisen,

wir sitzen nicht den ganzen Tag auf dem Bock... und kamen ohne Stress auf den richtigen, leeren, kleinen Straßen gut mit den 80 - 90 Km/h gut voran.
Danach saßen und sitzen wir zusammen...beim leckeren Bier oder Wein... und leckerem Essen...

Tagesreisen von 250 km im Schnitt machen nur Freude.

Gruß
Holger

#8 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von Dreibein 17.03.2018 18:21

avatar

Vllt. eine Warnweste oder anderes um dich sichtbarer zu machen im Fall einer Panne und einen Kanister Benzin, falls da nicht an jeder Ecke eine Tanke ist oder die mittags mal geschlossen haben sollten - wie in Italien.

#9 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 18:46

Zitat von Holger im Beitrag #7
Moin Ralf,

ich glaube Du verkennst den Spass am Fahren...Reisen,

wir sitzen nicht den ganzen Tag auf dem Bock... und kamen ohne Stress auf den richtigen, leeren, kleinen Straßen gut mit den 80 - 90 Km/h gut voran.
Danach saßen und sitzen wir zusammen...beim leckeren Bier oder Wein... und leckerem Essen...

Tagesreisen von 250 km im Schnitt machen nur Freude.

Gruß
Holger





Kann schon sein aber ich möchte auch nicht über Tage jeden Tag 250km fahren.
Wäre für mich purer Stress.

#10 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von highgate 17.03.2018 19:45

avatar

Zitat von uralrabo im Beitrag #9

Kann schon sein aber ich möchte auch nicht über Tage jeden Tag 250km fahren.
Wäre für mich purer Stress.




Also für mich ist Moppedfahren die beste Entspannung und eine reine Freude.

250 Km sind hier in Spanien eine Vormittagstour für mich.

#11 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 19:54

Zitat von highgate im Beitrag #10
Zitat von uralrabo im Beitrag #9

Kann schon sein aber ich möchte auch nicht über Tage jeden Tag 250km fahren.
Wäre für mich purer Stress.




Also für mich ist Moppedfahren die beste Entspannung und eine reine Freude.

250 Km sind hier in Spanien eine Vormittagstour für mich.




Gut das sieht bei uns hier etwas anders aus, wir fahren ja meist mit Kameraden aus dem Verein ne schöne Tour, abernds noch schön grillen
oder wir besuchen Bekannte auf ner Tour, verabreden uns kurzfristig und los gehts.
Allein fahren wir selten, warum auch, dafür sind wir hier ne Truppe und irgendwer hat immer Zeit zum fahren bzw.
treffen wir uns eben zum schrauben.
Entweder an den eigenen Maschinen/Autos oder eben an KundenMaschinen oder Motoren, Antrieben etc..

Das ist wahrscheinlich der Unterschied.

#12 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von Zillemoto 17.03.2018 21:26

avatar

250 km am Tag ist doch super und ganz entspannt zu fahren das ist Erholung pur zumindest bei brauchbaren Wetter.

Gruß Klaus

#13 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von 17.03.2018 21:30

Zitat von Zillemoto im Beitrag #12
250 km am Tag ist doch super und ganz entspannt zu fahren das ist Erholung pur zumindest bei brauchbaren Wetter.

Gruß Klaus


Ja so als Tagesausfahrt cool aber doch nicht über mehrere Tage,
dann isses Stress. zumindest für mich.

Ich hab ja mein Moped um mal so Tagestouren oder anderweitig Spass zu haben, jenseits der Straße.
Will ich 5-600 oder mehr km fahren nehm ich das Auto, viel entspannter.

:-)

Aber so ist das eben, da hat jeder andere Vorstellungen. :-) und das ist gut so.

#14 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von Ragnar 18.03.2018 09:21

avatar

Ich hatte die Wahl zwischen Auto oder Motorrad, hab mich zielgerichtet fuer Motorrad entschieden. War im Arbeitsleben ausreichend mit Auto unterwegs.
Und ich fahre am Tag mit der Ural locker 400 km. Ganz entspannt. Das sind 5-6 Stunden reine Fahrzeit. Der Rest fuer Stadtbesichtigung, Grillen etc. Der Tag hat doch ausreichend Stunden.

#15 RE: Welche Ersatzteile sollte man dabei haben !? von ron 18.03.2018 11:35

avatar

Häng die Motorentlüftung vom Lu-Fi-ka ab , sonst must Du einen Lu-Fi mitnehmen , und Zündkerzen .
Mit den Mopeds ab 2006 kann man solche Strecken durchaus machen . Meine Monsterstrecke war 1100 km in 15 Stunden . Der Sattel ist nicht gerade Langstreckentauglich .
Gruss Ron

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz