#1 650 Motor für meine Ural Bj. 2000 gesucht von TOMMYTAUCHER 16.04.2018 15:36

avatar

Oberhausen sagte kuck schon mal..aber keinen Schrott.
Meinte zwar erstmal kucken.Aber nach meiner tel.Beschreibung..stimmter er zu.
Das es ein Lagerschaden oder Kurnelwelle sein könnte.
Um.. Das wäre nicht gut..
Und vorhin sagte mir ein russischer Lagerarbeiter Mann warum hast du denn keine Dnepper
Das waren die Maschinen die hochwertiger waren und es hätte lange Listen gegeben bis man in Russland so eine bekommen hätte da sie für das Militär gebaut waren tja man lernt nie aus.
Also hört euch mal um ..Vorsichtshalber.
Tommy

#2 RE: 650 Motor für meine Ural Bj. 2000 gesucht von 16.04.2018 16:07

Naja ist subjektiv.
Klar sind bestimmte Dnepr-Motoren besser aber dann brauchst Du schon ein Militär Motor.
Aber an ex Militärmaschinen oder Polizeimaschinen kommste eben nicht ran. Auch nicht an Motoren.
Ich selbst habe ja meinen MT16 Beiwagenantrieb auch nur Militär, weil der wirklich besser ist.
Das und Kleinteile sind aber das Einzige was man bekommt.
Ansonsten sind die Dnepr Motoren nicht besser.

Ja Kurbelwellenschaden wenn mans nicht selbst machen kann ist nicht ganz preiswert,
sollte sich aber in Grenzen halten. Ne neue Kurbelwelle kostet ca 190-210 euronen.
Die Arbeitszeit schlägt eben heftig zu Buche.
Ich weis garnicht genau was wir derzeit nehmen für eine Motorüberholung.
entweder 35-45 euro/h oder Festpreis (also nur Arbeitsstunden.)

#3 RE: 650 Motor für meine Ural Bj. 2000 gesucht von 16.04.2018 16:46

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-ural-650-motor/k0

ansonsten sieht es mit Motoren sehr schlecht aus.

Möglichkeit wäre noch in die Ukraine fahren oder sich jemanden in Weissrussland/Russland suchen,
der einen besorgt und diesen dann an der Gerenze abholen irgendwo.
Zollpapiere kann man bei seinem örtl. Zoll holen und ausfüllen und dann mitnehmen,
da braucht man sich dort nicht rumärgern.

Oder man baut selbst einen auf, soviel ist ja da nicht dazu.
Man muss eben nur die entsprechenden Teile kaufen.
Teuer sind dabei Zylinderköpfe und die Kurbelwelle die kosten a ca 200 euro,
Der Rest ist nicht so wild, Lager , Simmerringe nimmt man eh aus eu Produktion.
Preislich wird es sich dann aber auch um die 800-1000 euro bewegen.

Also komplett, wenn Du Zündung, Zylinder, Zylinerköpfe wegläßt, isses natürlich preiswerter
und bei nem Ersatzmotor sind die Sachen ja schnell umgebaut.

#4 RE: 650 Motor für meine Ural Bj. 2000 gesucht von Michael 24.04.2018 18:32

avatar

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...urce=sharesheet
Hallo Tommy, hast Du den schon gesehen?
Michael

#5 RE: 650 Motor für meine Ural Bj. 2000 gesucht von Josef 24.04.2018 20:47

avatar

Hallo,

den Motor muß man, da er wohl schon etwas länger liegt, wahrscheinlich auch komplett machen, wenn man was gescheites haben will.
Das ist an und für sich kein Problem, kostet etwas Zeit und ein paar Mark (ich schätze ganz grob und unverbindlich 500 bis 700 Euro) Ersatzteile. Das kann Ralf besser abschätzen als ich.
Beachte, daß das Getriebe ohne RG ist.
Vielleicht kann noch einer unserer alten Hasen was dazu sagen.

Beste Grüße

Josef

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz